Termine

Suche

Registrieren Sie sich jetzt um Zugriff auf weiterführende Informationen (Protokolle, Steckbriefe, Beschreibungen, etc.) der G!NIUS Nutzergruppe zu erhalten !

1. Ziel und Abgrenzung

1.1 Die GINUG (G!NIUS Nutzergruppe) verfolgt folgende Ziele:

  • Vertretung der Interessen der GiNUG
  • Austausch über GIS-relevante Themen
  • Organisation der regionalen / überregionalen G!NIUS Nutzergruppen
  • Schaffungen regionaler /überregionaler Fachthemengruppen

1.1.1 Kontakt zum Anbieter

  • Bündelung der Kundenanforderungen an INTERGRAPH
  • Bündelung, Abstimmung und Weitergabe von Änderungswünschen und Verbesserungsvorschlägen rund um das Produkt G!NIUS
  • Transfer Utilities-Know How an INTERGRAPH

1.1.2 Kontakt zwischen den Anwendern

  • Informations- und Erfahrungsaustausch
  • kollegiale Hilfe

1.2 Die Nutzergruppe ist eine Vereinigung von Nutzern des Produktes G!NIUS der Firma INTERGRAPH.

1.3 Der Nutzergruppe können sich auch Software-Häuser, Berater etc. anschließen, soweit sie im G!NIUS Umfeld tätig sind.

1.3 Eine Mitgliedschaft des Herstellers ist ausgeschlossen.

 

2. Organisation

2.1 Die GiNUG stellt eine lockere Vereinigung dar.

2.2 Der Beitritt erfolgt durch eine formlose schriftliche Erklärung.

2.3 Es wird kein Beitrag erhoben.

2.4 Es gibt die 3 regionalen G!NIUS Nutzergruppen Ost, West und Süd im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz).

2.5 Die 3 G!NIUS Nutzergruppen wählen jeweils einen Vertreter und Stellvertreter. Diese sollen reine Nutzer sein, also keine Berater etc.

2.6 Die Vertreter / Stellvertreter werden durch einfache Mehrheit der anwesenden Mitgliedern der 3 G!NIUS Nutzergruppen gewählt und sind für drei Jahre im Amt. Die gewählten Vertreter / Stellvertreter stellen den sog. Leitkreis dar.

2.7 Die Vertreter / Stellvertreter wählen einen Leitkreissprecher.

 

3. Anwendertreffen

3.1 Die G!NIUS Nutzergruppen treffen sich

  • 2 mal im Jahr regional an einem festgelegten Veranstaltungsort innerhalb der Region
  • 2 mal im Jahr überregional auf den Intergraph-Veranstaltungen

3.2 Die Einladung und Organisation geschieht durch den Leitkreis.

3.3 Die Tagesordnung der regionalen Treffen hat in der Regel folgende Blöcke:

  • Rückblick auf das letzte Treffen der G!NIUS Nutzergruppe
  • was ist seit dem letzten Treffen geschehen
  • Ergebnisse aus den Arbeitsgruppentreffen
  • Allgemeine Sammlung von Themen aus dem Kreise der Teilnehmer, z.B. Bedarf und Ideen für weitere Arbeitsgruppen
  • Festlegung der nächsten Veranstaltung mit Ort, Zeit und Themenvorschlägen

3.4 Von jeder regionalen Veranstaltung wird ein Ergebnis-Protokoll geführt. Das Protokoll wird an die Mitglieder der regionalen G!NIUS Nutzergruppe verteilt.

 

4. Arbeitsweise

4.1 Der Leitkreis vertritt die GINUG gegenüber INTERGRAPH.

4.2 Zentrale Informationsdrehscheibe soll ein Web-Server sein.

4.3 Anforderungen an INTERGRAPH werden auf den regionalen G!NIUS Nutzertreffen bzw. in den Arbeitskreisen beschlossen und von dem Leitkreis an INTERGRAPH übergeben.

Anmeldung